Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Die Deutsche Institut für Urbanistik gGmbH (Difu) ist eine 1973 auf Initiative des Deutschen Städtetags gegründete Forschungs- und Beratungseinrichtung für die deutschen Städte. Mehr als 100 Städte unterstützen als Zuwender die Institutsarbeit. Bund (BMVI) und Land Berlin sind wichtige institutionelle Förderer. Mit etwa 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Difu das größte kommunalwissenschaftliche Institut im deutschsprachigen Raum mit je einem Standort in Berlin und Köln.

Als wissenschaftliche Gemeinschaftseinrichtung der deutschen Städte legt das Difu besonderen Wert auf den ständigen Informationsaustausch – sowohl mit der Wissenschaft als auch der Kommunalpraxis – und stellt dabei ein breit gefächertes Leistungsangebot auf Basis von interdisziplinärem Know-how zur Verfügung. Das Difu unterstützt die Kommunen in Form von Workshops, Vorträgen und spezifisch aufbereiteten Informationen bei aktuellen Problemen. Dabei werden institutseigene wie auch externe Forschungsergebnisse an die kommunale Praxis vermittelt.

Zur Website

ANSPRECHPARTNER

Jens Libbe

Leiter Forschungsbereich Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen

Tel: +49 030 39001-115

Email: libbe@difu.de