Flughafen Tempelhof wird Standort für Kreativwirtschaft

Seit Einstellung des Flugbetriebs wird das Gebäude, parallel zu den umfangreichen Sanierungsmaßnahmen, als Standort für Unternehmen sowie als international etablierte Event-Location genutzt. Das Gebäude verfügt über insgesamt 205.000 m² vermietbarer Fläche. Hiervon werden derzeit 76.500 m² für Büros, Gewerbeflächen und Lager verwendet, während 128.500 m² als Flächenpotenzial für Entwicklung und Nutzung zur Verfügung stehen. Zudem werden folgende Projekte injiziert:

  • Tower THF, eine Geschichtsgalerie auf dem Dach des Flughafens mit einen 360°-Ausblick,
  • der Gebäudeteil H2rund (gestartet im dritten Quartal 2018). Das ehemaliges Offizierscasino soll moderne Büroflächen, Veranstaltungsräume sowie öffentliche und gastronomische Bereiche beinhalten und somit das bekannte denkmalgeschützte Ensemble wieder zu einem lebendigen Teil der Stadt zu machen.
  • Das Feld des Tempelhofer Flughafens soll als städtische Grünflachen sowie Urban Gardening zur Verfügung stehen.

Das Denkmalgeschützte Gebäude, der Tempelhofer Flughafen, wird nicht nur zum Kreativstandort sondern bietet Bürgern die Beteiligung and diversen Konzepten, die das Quartier lebendiger und lebenswerter machen. 

Zur Website

TAGS

Begehbare Orte Hubs Zukunftsorte Tempelhof-Schöneberg Verwaltung & Stadtgesellschaft Stadt- und Quartiersentwicklung Bildung und Soziales Bürgerbeteiligung Tourismus Bezirke Unternehmen Berliner Verwaltung Startups Landesunternehmen

ADRESSE

Flughafen Tempelhof wird Standort für Kreativwirtschaft
Columbiadamm 10, 12101 Berlin

ANSPRECHPARTNER

Jutta Heim-Wenzler

Tel: 030 20003-7400

Email: info@tempelhof-projekt.de