Das Berliner IoT Labor für Smart Home/Building (SENSE-Lab) ist eröffnet.

Smart-Home-Produkte und -Komponenten verschiedener Hersteller sind bislang meist noch nicht miteinander verknüpfbar, da es hier an entsprechenden universellen Schnittstellen mangelt. Das geförderte Projekt SENSE – semantisches, interoperables Smart Home – soll das ändern. Zusammen mit Herstellern und Entwicklern werden hier Konzepte und Schnittstellen entwickelt und gemeinsam getestet, mit denen Smart-Home-Lösungen schon bald einfach und herstellerübergreifend zusammen nutzbar sind. Zur Konzeption und Erprobung der Prototypen dient das „SENSE Semantic Building Lab", das am 27. Juni in Berlin eröffnet wurde. Die Teilnehmer der feierlichen Eröffnung haben neben einem Rundgang durch die neuen Räumlichkeiten des Labors auch einen praxisorientierten Einblick in das Laborkonzept anhand von beispielhaften Use-Cases und Demonstrationen erhalten.

SENSE schafft den technologischen Rahmen und die Arbeitsumgebung, um die Problemlösungs- und Systemkompetenzen deutscher Unternehmen aus dem Smart Home / Smart Building Bereich nachhaltig um innovative Servicekompetenzen in einer digitalisierten, vernetzten Welt zu erweitern.

SENSE unterstützt den Ansatz, die physische Welt semantisch zu beschreiben. Auf diese Weise werden Dinge und Komponenten hinsichtlich ihrer Funktionalität und weiteren Eigenschaften beschrieben und technologieübergreifend nutzbar. Das ist wegweisend! Es ist die Grundvoraussetzung für offenes und flexibles Zusammenwirken zahlreicher Komponenten in einem Home/Building und gleichzeitig der Start in neue Szenarien auch weit über die Grenzen eines Gebäudes hinweg.
 
Das IoT Lab ist herstellerneutral und eine vorwettbewerbliche Laborumgebung. Das IoT Lab bietet den notwendigen Raum für praktische Arbeiten zu wechselnden Themengebieten (Energie, Sicherheit, Assistenz und Komfort) und in unterschiedlicher fachlicher Zusammensetzung. Es ist der offene Ort für die fachlichen Diskussionen mit verschiedenen Stakeholdern.

WEITERE INFORMATIONEN

Empfehlungen